KUNSTAUSSTELLUNG - Franz Baur

„LANDSCHAFTSORTE - BARTENSTEIN und andere“

Kunstausstellungseröffnung - Maler Franz Bauer im Schloss Schrozberg

Am Sonntag, den 15. Januar 2017 eröffnete Bürgermeisterin Jacqueline Förderer die Kunstausstellung von Franz Baur „Landschaftsorte Bartenstein und andere“ im Schloss Schrozberg.

Franz Baur arbeitet als Architekt in Stuttgart und wohnt mit Zweitwohnsitz seit 5 Jahren in Bartenstein. Es ist seine erste Ausstellung in Schrozberg, umso erfreulicher war der große Andrang der Besucher der Vernissage.

„An den Autokennzeichen erkennt man, dass neben vielen Einheimischen, auch viele Gäste von weit Außerhalb hergefahren sind“, so Jacqueline Förderer.

Vielen sei Franz Baur ja schon bekannt, auch als wichtiger Teil Bartensteins.

Er ist in einer künstlerischen Familie aufgewachsen. Sein Vater und sein Urgroßvater waren auch schon künstlerisch tätig. Nach der Eröffnungsrede der Bürgermeisterin übernahm der Künstler selbst das Wort und bedankte sich bei allen Beteiligten für die Unterstützung.

„Ich lebte jahrzehntelang mit Schwerpunkt Architektur und habe nebenher gemalt. Seit ich in Bartenstein bin, bin ich hauptsächlich Maler geworden. Zwar arbeite ich immer noch als Architekt, aber nur im Nebenberuf.“ erzählte Herr Baur.

Sein Thema sind bevorzugt Landschaften mit Orten, oder Orte, die in Landschaften eingebettet sind. Zu sehen sind Gemälde in Acryl, Aquarell und Kreide. „Zuerst mache ich eine Bleistiftzeichnung und benutze dann wasserfeste Kreide. Darüber kommen zwei bis drei Schichten Aquarellfarbe“, erläutert Franz Baur.

Neben den bemerkenswerten Werken im Foyer und Kultursaal des Schlosses, gibt es noch eine kleine Besonderheit: Egal zu welcher Tages- und Nachtzeit man in der Ausstellung nachschauten würde, ein paar Besucher sind immer mit fröhlichem Gesicht anwesend. Der Künstler hat in manche Ecken auf blau gefärbten Stühlchen und Hockerchen freundlich bemalte Holzstücke drapiert, mit der Aufschrift „Besucher“.

Die Bilder und „Besucher“ sind noch bis zum 12. Februar 2017 ausgestellt und können zu Rathausöffnungszeiten und an den Sonntagen von 14-17 Uhr besichtigt werden.