1. Schrozberger Sommer Rallye 2015 - Rückschau

Schrozberger Sommer Rallye 2015


Mit der Schrozberger Sommer Rallye hatten die Initiatoren einen Versuch gestartet, Touristik und Sportlichkeit zusammen zu bringen. Touristisch war eine ansprechende Streckenführung zu finden und mit einigen Kontrollstellen und Sonderaufgaben zu bereichern. Sportliche Gleichmäßigkeitsprüfungen auf abgesperrten Strecken standen jeweils bei der Vormittagstour und der Nachmittagstour im Bordbuch.

Nach einem Frühstück im Stadel des Fashion Outlet wurde pünktlich um 9:00 Uhr mit der Startnummer 1 Dieter Rauhbacher aus Kirchberg mit seinem Heinkel Roller Bj. 1957 auf die Strecke geschickt.
Nach einer kurzen Strecke zum Eingewöhnen war die erste Gleichmäsigkeitsprüfung zu absolvieren. Eine Strecke von 3300 m musste in 4:57 Min. zurück gelegt werden.
Über die Durchfahrtskontrolle Bartenstein ging es nach Brüchlingen zur ersten Sonderprüfung. Hier war Zentimeter genaues Fahren erforderlich.

Durch den Brüchlinger Wald ging es über Langenburg, Bächlingen, der Jagst entlang nach Triensbach in die Hirtenstraße zur Durchfahrtskontrolle. Hier waren einige Fragen zu beantworten. Von dort aus ging es zurück nach Schrozberg zum ersten Etappenziel in der Badtorstraße. Hier war das Rallye-Büro in den Räumen der LVM Versicherung Gögelein eingerichtet.

Ein gedeckter Mittagstisch erwartete die Teilnehmer im Kultursaal des Schlosses in Schrozberg. Hier ein herzliches Dankeschön der Jugendkapelle Schrozberg für die Bewirtung.

Fit durch Entspannung für die anstehende Nachmittagsrunde hieß es für die Teilnehmer bei unserer Physiotherapeutin Evelin Vogt im alten Krankenhaus im Tal.

Beim Start an der Raiba Schrozberg – Rot am See zur 2. Runde wurden die Fahrzeuge fachkundig durch Peer Hahn dem Publikum vorgestellt.

Die Durchfahrtskontrolle Leuzendorf bei Jürgen Hachtel und die Durchfahrtskontrolle Weikersholz bei Reinhold Feierfeil waren als Fragestationen eingerichtet.

In Crailsheim wurden die Teilnehmer von der Fränkischen Familie und Walter Meiser mit einer kleinen Erfrischung empfangen.

Die Durchfahrtskontrolle Gaggstatt war als Geschicklichkeitsprüfung ausgelegt. Vor der Zielankunft in Schrozberg musste im Bereich Kälberbach nochmals eine Gleichmäßigkeitsprüfung gefahren werden. Bei der Zieleinfahrt in Schrozberg erhielt jedes Team eine Erinnerungs–Plakette.

Anschließend bekamen die Teilnehmer auf dem Marktplatz in Schrozberg eine deftige Brotzeit gereicht.

Die Siegerehrung mit Pokalübergabe für den 1. 2. und 3. Platz wurde durch den Schirmherr der Sommerrallye Herrn Bürgermeister Klemens Izsak und dem stellvertretenden Vorsitzenden des BDS Schrozberg Herrn Jürgen Gögelein vorgenommen.

Im Anschluss bedankte sich der Fahrtleiter Anton Wunderlich bei Werner Schmidt und allen freiwilligen Helferinnen und Helfer, die durch ihre großartige Hilfe zum guten Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.

Teilnehmer und Veranstalter waren sich einig – diese Veranstaltung verdient eine Neuauflage.

AntonW

SSO 2015  -  1. Platz  -  Team Junker - Munz
1. Platz   -   Team Junker - Munz
SSO 2015  -  2. Platz   -   Team Junker - Junker2. Platz   -   Team Junker - Junker
SSO 2015  -  3. Platz   -   Team Sperr - Sperr3. Platz   -   Team Sperr - Sperr
SSO 2015 -  1. Platz Motorrad1. Platz Motorrad
SSO 2015
SSO 2015 2
SSO 2015
SSO 2015

Impressionen Schrozberger Sommer Rallye

Zusätzliche Informationen