Rückschau 2012

Sons of Norway

Königshofen - Kino im Kulturschock Königshofen

auf Großbildleinwand und in Dolby Surround ab 20:00 Uhr  -  Eintritt frei!!!

Tragikomödie - 
Norwegen/Frankreich 2011 - FSK: 12 
- 88 Min.

In den 70er Jahren schwappt die Punkwelle aus England auch nach Norwegen. Der 14-jährige Nikolaj (Åsmund Høeg) ist sofort von der wilden Musik und der neuen radikalen Anti-Establishment-Lebenseinstellung infiziert und versucht alles, um gegen seine Eltern aufzubegehren. Doch das Schicksal macht ihm einen Strich durch die Rechnung. Nikolajs Mutter (Sonja Richter) kommt bei einem Autounfall ums Leben. Der Heranwachsende bleibt mit seinem Vater allein zurück. Vater Magnus (Sven Nordin) ist ein Alt-Hippie, Architekt und Freigeist; ein heller rebellischer Funke in einer ansonsten durchweg auf Norm und Einheitsgrau getrimmten Vorstadthölle. Als wäre dies nicht schon schlimm genug, ist Nikolajs Vater beständig darauf bedacht seinen Sohn zu unterstützen, wo er nur kann. Selbst als die Eskapaden des jungen Punks wilder und wilder werden, hält sein Vater eisern zu ihm, was alles für Nikolaj noch schlimmer macht. 

Kritik

Chaotisch wird es bei Generationenkonflikten vor allem dann, wenn die alte Garde partout nicht auf ihrer Seite der Barrikade bleiben will. So wie in Jens Liens Tragikomödie „Sons of Norway" nach einem autobiografischen Roman von Nikolaj Frobenius („Todesschlaf - Insomnia"), der auch das Drehbuch verfasste: Der junge Nikolaj wirft dem Schulleiter eine leere Bierflasche an den Kopf und verwüstet Supermärkte, schmeißt fleißig Speed ein und spießt sich eine Sicherheitsnadel durch die Wange. Der Höhepunkt seines Punk-Rebellentums soll ein fetziger Auftritt mit seiner Band Dirt werden. Doch kurz vor dem Konzert kippt der zugedröhnte Drummer weg. Für ihn springt ein Mann mittleren Alters ein, bebrillt, mit rotem Vollbart und schwarzer Lederjacke. Nikolaj steht der Schrecken ins Gesicht geschrieben: Es ist sein eigener Vater. Der Lärm ist ohrenbetäubend, das Publikum johlt, aber Nikolaj an seiner Bassgitarre hört nur das bedrohliche Hämmern der Sticks, die sein Vater so virtuos handhabt. Wie konnte es zu dieser Blamage vor den Kumpels kommen? Liens Film ist eine erfrischend kreativ erzählte Coming-of-Age-Geschichte, in der die klassische Vater-Sohn-Hierarchie ausgehebelt wird und letztendlich ein junger und ein alter Jugendlicher miteinander auskommen müssen.

Zusätzliche Informationen