Archiv 2017

Konzert: Brötzmann-Leigh-Kondo

Saxophonlegende Peter BrötzmannPeter Brötzmann (Tenor-/AltSaxophone, Klarinette, Tarogato)
Toshinori Kondo by Moto UeharaToshinori Kondo (elektr. Trompete)
Heather Leigh (Pedal Steel Guitar)Heather Leigh (Pedal Steel Guitar)

 

Saxophonlegende Peter Brötzmann ist am Dienstag, 29. August ab 20.00 Uhr im club w71 zu Gast. Er stellt sein neues Trio vor, bei dem der japanische Trompeter Toshinori Kondo und die amerikanische Pedal Steel Gitarristin Heather Leigh mitwirkt.

Peter Brötzmann gehört zu den Pionieren des Free Jazz in Europa. Seit den 60er Jahren ist der Saxophonist mit dem unverkennbaren Ton unbeirrt seinen Weg gegangen. Sein hochenergetisches Spiel ist in der Szene weltweit bekannt – Brötzmann ist der international bekannteste Jazzmusiker Deutschlands, und ist auch noch mit 76 Jahren „einer der kraftvollsten Spieler der Welt“ (John Corbett).

Seit zwei Jahren spielt Brötzmann im Duo mit Heather Leigh, die eine elektrisch verstärkte Pedal Steel Gitarre spielt, eigentlich ein Instrument, das aus der Countrymusik bekannt ist. Doch Heather Leigh gelingt es, aus ihrem Instrument jegliche countryeske Biederkeit und Harmlosigkeit zu verbannen. Sie entlockt ihrem braven Instrument Soundwände, als ob da Sonic Youth auf der Bühne stehen würden. Das Duo Brötzmann-Leigh klingt anders als alles, was man von Peter Brötzmann bisher gewohnt war.

Auf dieser Tour wird das Duo erstmals durch Toshinori Kondo zum Trio erweitert. Kondo war DER Trompeter an Peter Brötzmanns Seite. Im club w71 waren sie zusammen in der Formation Hairy Bones zu erleben. Kondos elektrische Trompete ist von quecksilbriger Lebendigkeit. Wie er die Töne akzentuiert, durch seine Elektronik schleift und zuspitzt, ist einmalig.

Das Konzert mit Brötzmann-Leigh-Kondo sollte sich keiner entgehen lassen, der an aktueller (Jazz-)Musik interessiert ist.

Freitag, 29. August 2017, 20.00 Uhr; club w71
Weikersheim (Zwischen den Sportplätzen)


 

Zusätzliche Informationen