Konzert: Joe & Paal

Joe McPhee (Saxophon, Trompete) und Paal Nilssen-Love (Schlagzeug)

Mit Joe McPhee (Saxophon, Trompete), Paal Nilssen-Love (Schlagzeug)

Joe McPhee wird gern als „living legend“ bezeichnet. Der Saxophonist und Trompeter aus New York geht auf die 80 zu(!), und doch befindet er sich auf der Höhe seiner Fähigkeiten. Seinen Durchbruch hatte er Ende der 60er, spielte an der Seite von Ornette Coleman und Don Cherry, und gehört inzwischen zu den letzten großen afro­amerikanischen Saxophonisten aus dieser Phase des Jazz. Wie kaum ein anderer ist er in der Lage, das Saxophon zum Sprechen zu bringen - vom Flüstern zum Schrei beherrscht er alle Register.Joe McPhee wird gern als „living legend“ bezeichnet. Der Saxophonist und Trompeter aus New York geht auf die 80 zu(!), und doch befindet er sich auf der Höhe seiner Fähigkeiten. Seinen Durchbruch hatte er Ende der 60er, spielte an der Seite von Ornette Coleman und Don Cherry, und gehört inzwischen zu den letzten großen afroamerikanischen Saxophonisten aus dieser Phase des Jazz. Wie kaum ein anderer ist er in der Lage, das Saxophon zum Sprechen zu bringen - vom Flüstern zum Schrei beherrscht er alle Register.

Am Donnerstag, 7. Dezember (20.30 Uhr) kommt Joe McPhee mit seinem langjährigen Duopartner Paal Nilssen-Love in den club w71. Den um 35 Jahre jüngeren Weltklasse-Schlagzeuger, kann man inzwischen auch zu den lebenden Legenden zählen. Im Duo mit Joe McPhee kann man die ganze Variationsbreite erleben, zu der Schlagzeuger fähig ist: unglaublich dichtes, raffiniertes Schlagzeugspiel, mal mit drückendem Puls, mal groovend. Bei diesem Duo ist alles möglich, traditionell Jazziges, afrikanische Rhythmen und natürlich die ganze Bandbreite heutiger Improvisationskunst. Dem Duo geht der Stoff nicht aus. Vor zwei Jahren erschien ihre 7-CD(!) Box Candy, die vom Freejazzblog frenetisch gefeiert wurde.

Beide Musiker waren schon mehrmals im club w71, doch als Duo stehen sie hier schon lang auf der Wunschliste. Diesmal kommen sie tatsächlich - und das, obwohl sie am Abend vorher in Lissabon und an den beiden Abenden danach in London (im Café Oto, dem angesagtesten Club für aktuelle Musik) auftreten werden. Danach geht es für die beiden weiter mit Antwerpen, Wien, Oslo – Weikersheim befindet sich mal wieder in bester Gesellschaft… Kurz: mit „Joe & Paal“ ist im club w71 ein Highlight zu erwarten. Wer sich für zeitgenössische Musik interessiert, sollte es auf keinen Fall verpassen!

Donnerstag, 07. Dezember 2017, 20.30 Uhr
club w71 Weikersheim (zwischen den Sportplätzen)
 

Zusätzliche Informationen