Schrozberger Sommer Rallye 2017

Schrozberger Sommer Oldtimer Rallye 2017

 


Als Rahmenprogramm zum Schrozberger Sommer startete am Sonntag, den 14. Mai die 2.SSO Rallye. Die Organisatoren der Rallye standen am Samstag unter Hochspannung – haben wir alles richtig gemacht, an alles gedacht, hält das Wetter? Dann musste auch noch eine Wertungsprüfung neutralisiert werden. Eine Ausweichstrecke musste noch in der Nacht zum Sonntag festgelegt werden. Fashion Outlet in der Windmühlenstraße in Schrozberg hieß das Ziel.

Ab 7:00 Uhr rollten sie an, wunderschöne Oldtimer, vom kleinen NSU Prinz mit 30 PS bis zum Porsche 928 mit 350 PS, vom 600 BMW mit 580 ccm bis zur Hubraum starken Corvette mit 5700 ccm. Fahrzeuge die unterschiedlicher nicht sein hätten können, und die man nicht jeden Tag zu Gesicht bekommt. Ein Alvis12/70 Spezial Bj. 1939 startete neben einen 170er Mercedes Bj. 1953. Vom 18-jährigen Rallye Neuling bis zum 87 Jahre alten Rallye Veteran waren alle Altersklassen vertreten. Insgesamt hatten 72 Teilnehmer gemeldet.
Als besonderer Höhepunkt, hatten sich 7 Motorräder gemeldet. Auf Rallye Veranstaltung sind Motorräder mittlerweile selten an zu treffen. Mit dabei war das Zündapp-Team Siebert aus Kressberg mit Vater, Sohn und der Enkelin.

Nach einem reichhaltigen Frühstück im Stadl bei Siegfried Haag, das der Angel Sportverein Erlengrund zu bereitet hatte und einer kurzen Fahrereinweisung startete der Vorsitzende des BDS Jürgen Gögelein um 9:00 Uhr die Fahrzeuge zur Vormittagstour. Eine kleine Zeitwertung bei Krailshausen zum Aufwärmen wurde von allen Teilnehmer mit Bravour erledigt. In Spielbach hatte Timo Ströbel eine DK eingerichtet, jeder Teilnehmer erhielt eine Sponsor Tasche und viele begeisterte Zuschauer konnten bei Weißwurst und Bier die Oldtimer bewundern.
Beim ReiseService Vogt hatten die Spezialisten für Sonderprüfungen - Doris Junghardt und Walter Ehrmann - eine Geschicklichkeitsprüfung aufgebaut. An den Durchfahrtskontrollen in Lindlein mit Jessika Nowak, in Heuchlingen mit Wilfried Kraft und in Bartenstein mit Uwe Nauber hatten die Teilnehmer Fragen zur Oldtimer Thematik zu beantworten.

Ab 11:30 Uhr war der Mittagstisch im Kultursaal der Stadt Schrozberg für die Teilnehmer gedeckt. Monika Wenzel und Marion Gögelein sorgten mit ihren Helfern für einen reibungslosen Ablauf.

Pünktlich ab 13:00 Uhr starteten die Fahrzeuge zur Nachmittagstour. Mittlerweile hatten auch alle Cabriolets ihre Dächer geöffnet, denn es war herrlichstes Maiwetter. Die Strecke führte die Teilnehmer über Langenburg, der DK Kirchberg mit Reinhold Feierfeil nach Unterschmerach wo im Münchs Hoflädle eine kleine Kaffeepause eingelegt wurde. An der DK Wallhausen kam Mille Miglia Atmosphäre auf. Viele Zuschauer, fachkundige Präsentation aller Fahrzeuge und eine Sonderprüfung a la Feuerwehr.

Über die DK Gerabronn mit Anja und Markus Müller ging es zurück nach Schrozberg. Dort wurden die Teilnehmer von Peer Hahn mit einer launischen Moderation empfangen. Jedes Team erhielt eine wertvolle Plakette, die von Werner Schmidt ausgehändigt wurde. Die Siegerehrung konnte 17:30 Uhr vorgenommen werden.
Jürgen Gögelein als BDS Vorstand und Leiter der Rallye bedankte sich bei den Teilnehmern für ihr Kommen, bei den 30 Helfern, ein besonderer Dank ging an alle Sponsoren und an die Stadt Schrozberg für die Unterstützung. Die Bürgermeisterin der Stadt Schrozberg Jacqueline Förderer konnte nach einer kleinen Ansprache die Siegerehrung zusammen mit Winfried Stahl BDS Schrozberg und Jürgen Gögelein vornehmen.

Platz 1 ging an die Familie Beck 
Platz 2 belegte das Team Hanisch/Jöchner
Platz 3 ging an das Team Bauer/Rümmele

 

Start Nr. 70 NSU Prinz
Start Nr. 67 Mercedes Benz 280 SL
Start Nr. 29 Alfa Romeo GTJ

 

 

Die Motorradfahrer haben es bei den Veranstaltungen die nach Bordbuch gefahren werden besonders schwer, denn sie haben keinen Beifahrer der ihnen bei der Orientierung helfen kann.

 

Platz 1 geht an Horst Wahle

 

Start Nr. 2 NSU Super Fox

 

 

Die ersten Stimmen:
eine Super Veranstaltung, Wiederholung wir Kommen wieder!

Sehr gut angekommen ist die Zweiteilung der Strecke in Vormittag- Nachmittags-Tour mit einer Mittagspause. Dabei konnten die ersten Erfahrungen ausgetauscht werden.
Kaffee Pause war einfach toll. Die Gesamtstrecke mit ca. 160 km geht in Ordnung – auch für die kleinen Fahrzeuge z.B. NSU FOX mit 8,8 PS.

Die Frage an den Veranstalter:
Nach der Rallye ist vor der Rallye ist berechtigt, zumal dem BDS keinerlei Kosten entstanden sind.

SSO Rallye 2017

 

SSO Rallye 2017

DK Bartenstein

SSO Rallye 2017

DK Heuchlingen

SSO Rallye 2017

 

SSO Rallye 2017

 

SSO Rallye 2017

 

SSO Rallye 2017

 

SSO Rallye 2017

 

SSO Rallye 2017

 

SSO Rallye 2017

Die Auswertung – wo bin ich angekommen??????

SSO Rallye 2017

 

SSO Rallye 2017 - Die Sieger Familie Beck aus Ruppertshofen

Die Sieger Familie Beck aus Ruppertshofen

SSO Rallye 2017 - 2. Platz Anja Hanisch/ Mika Jöchner

2. Platz Anja Hanisch/ Mika Jöchner

Text und Bilder oben
AntonWSchrozberger Sommer - Oldtimer Ralley - Hautnah...

DK Bartenstein

Zusätzliche Informationen