Hans Hetzel vom Klopfhof

Unternehmer und Politiker

1870 - 1949

Nur wenige Persönlichkeiten aus Bartenstein sind als Politiker über die unmittelbare Region hinaus bekannt geworden. Einer von ihnen ist das Reichstagsmitglied Hans Hetzel.
Wer war eigentlich Hans Hetzel ?

Reichstagsmitglied Hans Hetzel - Quelle: Datenbank der deutschen Parlamentsabgeordneten

Hans Hetzel

Hans Hetzel wurde am 13. Oktober 1870 in Bartenstein geboren. Die Familie Hetzel war in Bartenstein sehr weitläufig verteilt, unter anderem betrieben Familienangehörige im 19. Jahrhundert die Gaststätten Rose und Kaiser. Hans Hetzel wuchs auf dem Klopfhof auf. Nach dem Besuch der evangelischen Schule erlernte er das Schmiedehandwerk. Später arbeitete er in der Landwirtschaft.

Dann packte ihn das Fernweh, er befuhr als Matrose auf deutschen und englischen Linienschiffen die Meere um Europa, Afrika und die Amerikaroute. Danach wurde er sesshaft. Er ließ sich in Nürnberg nieder und gründete im Jahr 1901 ein Kolonialwarengeschäft mit angeschlossenen Holz und Kohlehandel. Dort war er auch Mitbegründer des Süddeutschen Kohlehändlerverbandes. 1912 trat Hetzel in die Mittelstandsbewegung ein und wurde Geschäftsführer der Mittelstandszeitung, die später in Nürnberger Bürgerzeitung umbenannt wurde. Damit nicht genug, 1922 gründete er mit vierzehn weiteren Fuhrunternehmern ein Transportunternehmen.

Die politische Betätigung des rührigen Unternehmers Hetzel begann 1922 mit seiner Wahl in den Nürnberger Stadtrat. Im Mai 1924 schloss sich seine Wahl für die Mittelstandspartei in den Deutschen Reichstag an. Bei den Wahlen vom Dezember 1924 scheiterte er mit seiner Kandidatur. Dafür konnte er im Mai 1928 als Reichswahlvorschlag seiner Partei ins Parlament zurückkehren, dem er diesmal bis zum September 1930 angehörte. In seinen Reichstagsreden setzte er sich vehement für die Unterstützung des Mittelstands und soziale Fragen wie Unterstützung für Obdachlose ein.

Hetzel starb am 24. Juni 1949 in Nürnberg

Text: Anne und Claus Reimann
Bild: Datenbank der deutschen Parlamentsabgeordneten

Zusätzliche Informationen